Logo Spital Zofingen
Notfall
Freie Ausbildungs-plätze

Qualitätsmanagement

Kontakt
spitalzofingen ag
Qualitätsmanagement
Mühlethalstrasse 27
4800 Zofingen

Tel. +41 62 746 5151
Fax +41 62 746 5555

Im Zentrum aller Bemühungen der Spital Zofingen AG steht die Erbringung einer verlässlichen, qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung für die Bevölkerung auf dem neusten Stand der Wissenschaft. Für unser Qualitätsmanagement halten wir uns an breit abgestützte Standards und nutzen bewährte Messinstrumente.

Die strategische und operative Hauptverantwortung für diese Ziele trägt die Geschäftsleitung, unterstützt von der Qualitätsverantwortlichen und der Qualitätskommission des Spitals Zofingen.

Critical Incident Reporting System (CIRS)
Das CIRS ist ein Fehlermeldesystem, das zum Ziel hat, die Patientensicherheit zu steigern. Die Meldungen können von allen Spitalmitarbeitenden anonym erfasst werden. Die CIRS-Verantwortliche des Spitals Zofingen kümmert sich um die Bearbeitung und stellt sicher, dass Massnahmen erfolgen, wenn diese angezeigt sind.

Rückmeldungen / Feedback
Zur Weiterentwicklung unserer Qualität tragen Ihre persönlichen Rückmeldungen bei. Unser Ziel ist zufriedene Patienten, Angehörige und Zuweiser.

Sie können Ihre Rückmeldung in einem Feedbackformular festhalten oder direkt Kontakt mit uns über den Telefonnummer 062 746 55 02 aufnehmen und Ihr Anliegen deponieren.

Risikomanagement
Das Spital Zofingen betreibt ein integrales Risikomanagement. Die Geschäftsleitung und Audit-Gruppe befassen sich in einem kontinuierlichen Prozess mit der Einschätzung von Risiken, welche den Spitalbetrieb tangieren oder tangieren könnten.

Zertifizierungen
Eine Zertifizierung bindet administrativ einige Ressourcen, nützt den Patientinnen und Patienten sowie den zuweisenden Stellen jedoch insofern, als dass die selber definierten Prozesse von externen Fachstellen kritisch betrachtet werden. Aus den Empfehlungen der externen Gutachter lassen sich Massnahmen ableiten und damit wird der Prozess der kontinuierlichen Verbesserung angestossen. Daraus entwickeln sich neue Ideen, um sich als Institution weiterzuentwickeln. Ein zertifiziertes Spital erbringt somit den Nachweis, dass es auch wirklich so arbeitet, wie die Leitlinien und Normen es fordern.

  • IMCU (intermediate care unit)
    Unsere Intensivbehandlungsstation ist als IMCU (intermediate care unit) zertifiziert. Um diese Zertifizierung zu erhalten, sind standardisierte personelle und infrastrukturelle Vorgaben zu erfüllen. Nach intensiver Vorarbeit und entsprechenden Strukturanpassungen konnte per Ende Dezember 2018 an ansprechender Stelle der KAIMC ein Zertifizierungsantrag eingereicht werden. Am 19.6.19 erfolgte dann die Visitation unserer IMC-Abteilung durch ein dreiköpfiges Team der Zertifizierungskommission. Diese prüfte  und erteilte uns das Zertifikat aufgrund des positiven Visitationsberichtes unter Erfüllung sämtlicher geforderter Vorgaben.
     
  • qualitépalliative
    Die Palliativstation erlangt die Zertifizierung von qualitépalliative.Während des Audits wurden die Strukturen, die Organisation und die Prozesse in der Behandlung und Betreuung von palliativen Patientinnen und Patienten geprüft. Die Zertifizierung der Palliativstation war deshalb ein wichtiger weiterer Schritt zur steten Verbesserung und Qualitätssicherung.
    Zertifikat
     
  • REKOLE®
    Die Zertifizierungsrichtlinien basieren auf dem Handbuch REKOLE® – Betriebliches Rechnungswesen im Spital, 3. Ausgabe 2008. Die Richtlinien sind so aufgebaut, dass sie von sämtlichen Spitälern angewendet werden können, die in den Bereichen Akutsomatik, Rehabilitation, Psychiatrie oder Langzeitpflege tätig sind, REKOLE® umgesetzt haben und diese Umsetzung nach den vorgegebenen Zertifizierungsrichtlinien attestieren lassen möchten. Mit der erfolgreichen Rezertifizierung schafft die Spital Zofingen AG Transparenz bei den Kosten für die erbrachten Leistungen.
    Zertifikat