Logo Spital Zofingen
Notfall

Proktologiesprechstunde

Kontakt
spitalzofingen ag
Proktologiesprechstunde
Mühlethalstrasse 27
4800 Zofingen

Tel. +41 62 746 5102
Fax +41 62 746 5111

Öffnungszeiten
Dienstag
13 bis 17 Uhr

ausserhalb Öffnungszeiten
Tel. +41 62 746 5102

Beschwerden im Bereich des Afters sind für alle Patienten immer sehr einschneidend, da sie – obwohl sehr verbreitet – immer noch ein Tabuthema in der Gesellschaft darstellen. Uns ist es sehr wichtig, eine vertrauensvolle Beziehung zwischen unseren Patienten und dem Behandlungsteam zu entwickeln. Daher ist unser Team klein, was den konstanten, persönlichen Kontakt zwischen Patienten und Behandelnden sicherstellt.

Die Proktologie fasst alle Beschwerden des Enddarmes zusammen.

Die häufigsten Erkrankungen dieser anatomischen Region sind:

  • Hämorrhoiden
  • Abszesse und Fisteln (röhrenartige Verbindungen)
  • Analfissur (Schleimhauteinriss am After)
  • Inkontinenz (Unvermögen, den Stuhl zurückzuhalten)
  • Tumore des Afters oder Enddarms (gut-/bösartige)

 

Leistungsangebot

Angebot

Nach einem ausführlichen Gespräch (Anamnese) erfolgt die körperliche Untersuchung. Diese beinhaltet das Austasten des Afters, die Spiegelung des Enddarms (Proktoskopie) und bei Bedarf eine Ultraschalluntersuchung des Enddarms mit neuester Ultraschall-3D Technologie.
Sämtliche Untersuchungen erfolgen in der Sprechstunde. Weitere Spezialabklärungen  (MRI, CT, Darmspiegelung), werden bei Bedarf unkompliziert und speditiv direkt in unserem Haus durchgeführt.

Therapie

Ein grosser Teil der proktologischen Erkrankungen kann ohne eine Operation durch Stuhlregulation, spezifische Medikamente und Instruktion zur Veränderung der Lebensgewohnheiten behandelt werden. Wenn wir zusammen mit den Patienten die Entscheidung zur Operation treffen, führen wir diese in den allermeisten Fällen ohne lange Wartezeiten durch.

Insbesondere bei der Inkontinenzbehandlung setzten wir in erster Linie auf eine nicht operative Behandlung. Wir haben, als eine der wenigen Kliniken in der Schweiz, die periphere Nervenstimulation (pTNS) zur Behandlung der Stuhl- und Urininkontinenz eingeführt. Hierbei erfolgt die Abgabe eines schwachen elektrischen Stromreizes am Fussknöchel über eine Akupunkturnadel. Dieser kaum spürbare Nervenreiz wird über das Rückenmark an den Enddarm und den Beckenboden weitergeleitet und führt damit zum Aufbau sämtlicher Muskeln dieser Region.

Innerhalb von 8-12 Wochen kann bei einem Grossteil der Patienten eine deutliche Verbesserung, teilweise sogar ein Verschwinden, der Inkontinenz erreicht werden.

Unser Team

Die proktologische Sprechstunde wird von Dr. med. Christof Zöllner, Leitender Arzt Chirurgie geführt. Frau Brigitte Lüscher, diplomierte Pflegefachfrau, Stoma und Inkontinenztherapeutin betreut die Patienten von pflegerischer Seite.
Speziellen Problemstellungen besprechen wir interdisziplinär mit Dr. med. Tobias Ehmann, Chefarzt Innere Medizin und Gastroenterologie.

Dr. med. Tobias Ehmann
Leiter Departement Innere Medizin und Diagnostik, Chefarzt Innere Medizin

Tel. +41 62 746 5002 (Sekretariat)

Download CV

Dr. med. Christof Zöllner
Ärztliche Leitung Proktologiesprechstunde
Leitender Arzt Chirurgie, Chefarzt Stv.

Tel. +41 62 746 5102 (Sekretariat)

Download CV

Brigitte Lüscher
Pflegefachfrau Proktologiesprechstunde
 

Tel. +41 62 746 5119